www.Couchriff.de - Mein Riff im Wohnzimmer Beckenstandzeit: 1260 Tage (seit 23.06.2013)
Becken
150 x 85 x 40 cm ca. 450 Liter (netto)
Lampe
LED - Lampe mit ca. 450 W Lichtleistung
Rückförderpumpe:
Tunze Silence electronic 1073.050
Strömungspumpe:
Maxspect Gyre 130XF
Abschäumer:
Nyos Quantum 160
Heizung:
Aquarium Systems Newatt 150 W
Nachfüller:
Tunze Osmolator
UVC-Anlage:
AquaMedic Helix 11Watt
Filter:
Tropic Marin React 500 Pelletreaktor
Ozonisator:
Hailea Ozonisator HLO-800
 
    18.10.2015
Pseudocheilinus ocellatus    
In letzter Zeit gab es viel Neues in meinem kleinen Riff. Allerdings bin ich noch nicht wirklich zu passenden Fotos gekommen.
Vor einigen Wochen hatte es ja mit dem einfügen von zwei Mauritius-Lippfischen in die Beckengesellschaft leider nicht geklappt.

Vor einigen Tagen habe ich nun endlich einen anderen Wunsch-Traum-Lippfisch bekommen.

Pseudocheilinus ocellatus - Geringelter Zwerglippfisch

Das erste Einsetzen nach der Eingewöhnung ging leider wieder total schief. Vor allem (eigentlich nur) die Schleimfische haben
den Neuen übelst zugesetzt. So musste ich beide Tiere quasi direkt vom Ablaufgitter in den Kescher schubsen.
Zwischenstation war dann wieder mal das Ablegerbecken. ^^
Dort haben die beiden dann auch gleich Frost- und auch Trockenfutter sofort angenommen.

Ich beschloss also nun, nachdem auch die Grundel maximal 20% des Beckens beschwimmen kann ohne angegriffen zu werden,
die beiden Schleimfische aus dem Becken zu fangen ... kein leichtes Unterfangen! Aber es hat dann doch recht zügig geklappt. :)

Inzwischen hatte ich auch extra eine neue Schwimmschule (25x20x15) mit Deckel und entfernbarer Seitenwand gebaut.
Also kamen die beiden Lippies nach einigen Tagen nochmal ins Becken. Die anderen Lippfische interessierten sich lediglich
ein paar Minuten für die Neuen und dann war eigentlich schon Ruhe.

Ich habe noch 5h beobachtet und dann die Seitenwand der Schwimmschule entfernt. Was dann passierte war sehr interessant.
Beide Fische wagten sich nach 1h erst aus der Schwimmschule und schwammen nur eine kleine Runde im Riff.
Anschließend ging es wieder zurück! in die Schwimmschule. :D
Das ganze Spiel wiederholte sich nun gute 2h, und die Ausflüge ins Riff wurden immer länger.
Ein wirklich ganz außergewöhnliches Erlebnis. 8o

Nach 3h habe ich dann die Schwimmschule raus genommen und beide Lippis schwimmen seitdem entspannt im Riff rum.
Absolut neugierig und gar nicht schüchtern, und gefuttert wird auch kräftig.

 

Galerieansicht öffnen
(10 Bilder)
 
   
 
18.09.2015    
    Korallenableger aktualisiert.


 
Die Korallen im Ablegerbecken sind einige Zeit gut vor sich hin gewachsen. Daher habe ich mal unter dem Menüpunkt 'Korallenableger' (oben rechts) die aktuell verfügbaren Tiere eingefügt.
Bei Interesse einfach auswählen und den Merkzettel an mich per Klick schicken.

   
    07.09.2015
Aktueller Stand    
Leider konnte ich mich länger nicht um meine Webseite kümmern. Auch das Becken hatte ich irgendwie ein wenig vernachlässig hinsichtlich der Pflege.

Inzwischen ist das Becken wieder auf einen guten Weg und auch die Internetseite habe ich mal neu aufgestellt.

 

 
   
 
19.05.2015    
    Umbau der rechten Riffseite


 
Nachdem ich den Umbau der linken Seite doch ganz gut und ohne Verluste hin bekommen habe,
kribbelte es mir wegen der rechten Seite in den Fingern.
Die damalige Keramik war mir recht kompakt geworden und von der Tiefenwirkung nicht unbedingt gelungen.

Somit habe ich nun den Umbau in Angriff genommen und nach einer guten Woche war es dann soweit. Alle Tiere
wurden einige Stunden ausgelagert (mit Strömung und Heizung) und dann die alte Keramik entfernt. Die Chance
des freien Beckenteils Griff ich dann auch gleich auf und habe den alten Sand gegen LiveSand ersetzt.
Ich kann den 'CaribSea Live Sand Arag-Alive Ocean Direct Oolite' wirklich sehr empfehlen.
Keinerlei Unrat im Beutel und eine gute Mischung aus verschiedenen Korngrößen.

Inzwischen ist einige Zeit vergangen und auch auf der rechten Riffseite bilden sich die ersten Kalkrotalgen.
Insgesamt bin ich mit dem Umbau sehr zufrieden, mehr Stellflächen, bessere Tiefenwirkung und aufgelockerter Aufbau.

   
    19.04.2015
Umbau gelückt    
Nach gut einem Monat kann ich sagen, dass der Umbau der linken Beckenseite ein Erfolg war.
Zwar sind weiterhin noch Ablagerungen vorhanden, jedoch viel überschaubarer als mit den Taschen.
Zudem gibt es nun wesentlich mehr Stellflächen für Korallen und die Tiefenwirkung ist wesentlich besser als zuvor.

Nach gut einem Monat kann ich sagen, dass der Umbau der linken Beckenseite ein Erfolg war.
Zwar sind weiterhin noch Ablagerungen vorhanden, jedoch viel überschaubarer als mit den Taschen.
Zudem gibt es nun wesentlich mehr Stellflächen für Korallen und die Tiefenwirkung ist wesentlich besser als zuvor.

Nach gut einem Monat kann ich sagen, dass der Umbau der linken Beckenseite ein Erfolg war.
Zwar sind weiterhin noch Ablagerungen vorhanden, jedoch viel überschaubarer als mit den Taschen.
Zudem gibt es nun wesentlich mehr Stellflächen für Korallen und die Tiefenwirkung ist wesentlich besser als zuvor.

 

 
   
 
18.03.2015    
    Umbau der linken Beckenseite


 
Mir fällt immer wieder auf, dass sich auf der Keramik auf der linken Seite sehr viel Ablagerungen bilden.
Heute würde ich auf keinen Fall mehr die Riffäste mit Taschen verwenden, da diese Taschen absolute Dreckfänger sind.
Also beschließe ich mich an den Umbau der linken Beckenseite zu wagen.
Dabei wird auch gleich der dortige Sand ebenfalls mit gegen LiveSand ausgewechselt.



Mir fällt immer wieder auf, dass sich auf der Keramik auf der linken Seite sehr viel Ablagerungen bilden.
Heute würde ich auf keinen Fall mehr die Riffäste mit Taschen verwenden, da diese Taschen absolute Dreckfänger sind.
Also beschließe ich mich an den Umbau der linken Beckenseite zu wagen.
Dabei wird auch gleich der dortige Sand ebenfalls mit gegen LiveSand ausgewechselt.

   
    13.10.2014
Es geht voran    
Inzwischen läuft das Becken ganz gut.
Allerdings bin ich nach wie vor nicht wirklich mit dem Licht zufrieden.
Daher habe ich die LED-Lampe nochmal um einige LEDs erweitert.
Nicht unbedingt für mehr Licht, eher eine bessere Lichtverteilung bzw. ein besseres Spektrum.


 

 
   
 
08.09.2014    
    Standzeit über 1 Jahr


 
Das erste Jahr inklusive mehrerer Rückschläge ist rum. Inzwischen stehen die Korallen ganz gut und auch der restliche Besatz ist gesund.

   
    16.09.2013
Nach zwei Monaten    
Das Becken find langsam an sich zu stabiliseren. Endlich blieben auch neu eingesetzt Korallen stehen.
Allerdings war das Becken von einem stabilen Stand noch sehr weit entfernt.

 

 
   
 
16.07.2013    
    Umzug ist erledigt


 
Nach der ersten Einfahrphase wurde der Umzug aus dem alten Becken gestartet.
Der Umzug selbst ging gut über die Bühne.
Allerdings hatte die Keramik jedoch dafür gesorgt, dass die meisten meiner alten Korallen leider eingingen.
Ein nicht zu unterschätztender Faktor bei der Verwendung von Keramik!
Heute würde ich entweder noch länger mit dem Besatz warten oder wesentlich mehr Lebendgestein am Anfang mit einsetzen.

   
    05.06.2013
Die Einrichtung und Technik steht    
Gut 3 Wochen später war der Aufwand mit Riffkeramik soweit abgeschlossen.
Auch die Technik war inzwischen installiert und der Sand eingefüllt.
Im nachhinein muss ich sagen, dass der Sand sich leider nicht als optimal erwiesen hat.

 

 
   
 
17.05.2013    
    Projekt Couchriff 2.0 beginnt


 
Die Zeichnungen waren fertig und das individuell angefertigte Becken vom Aquariumbauer kam am 17.05.2013 endlich an.
Die erste Version der DIY-LED-Lampe war bis dahin auch schon fertig und hing gleich Probe über dem Becken.
Nun ging es an das einrichten und die Deko aus Rifferamik.